Wie Sie die beste Fußmatte für sich auswählen

Da die Fußmatte ein wichtiger Bestandteil Ihres Haushalts ist, spielt die Ästhetik natürlich eine große Rolle bei der Wahl Ihrer Fußabtreter – schließlich müssen Sie sie jeden Tag sehen -, aber es gibt noch einige andere Faktoren, die zu berücksichtigen sind. Im Folgenden gehen wir auf die wichtigsten ein und geben Ihnen auch einen Überblick über die Preise, die Sie für die einzelnen Arten von Fußmatten erwarten können.

Welche verschiedenen Arten von Fußmatten gibt es?

Die meisten Fußmatten haben die traditionelle rechteckige Form und sind aus einem groben Material gefertigt, das robust genug ist, um auf beiden Seiten der Tür platziert zu werden. Es gibt aber auch ungewöhnlichere Formen, wie z. B. einen Halbkreis oder ein Blatt, die sich gut für geschwungene Veranden eignen oder einfach nur ein bisschen mehr Ausdruck verleihen.

Unter diesen Formen finden Sie eine Reihe von Materialien, von denen einige besser für den Außenbereich geeignet sind als andere. Diese sind in der Regel sehr witterungsbeständig und rutschfest, damit Sie bei Regen oder Schnee nicht vor der Tür herumtanzen müssen. Es gibt auch Matten nach Maß, die sich ideal für eine vollständige Passform oder schlecht geformte Eingänge eignen.

Neben den unzähligen verschiedenen Markendesigns Ihrer Lieblingsmedien gibt es auch viele Unternehmen, die einen Personalisierungsservice anbieten. Ob es sich um ein Lieblingszitat, ein witziges Wortspiel oder einfach nur um Ihren Familiennamen handelt – eine individuell gestaltete Fußmatte ist eine weitere Möglichkeit, Ihrem Zuhause Ihre Persönlichkeit aufzudrücken.

Welches Material ist am besten geeignet?

Wie bereits erwähnt, eignet sich jedes Material für Klebstoffauftragslösungen unterschiedliche Zwecke, sei es die Weichheit der Matte oder die Witterungsbeständigkeit, so dass es darauf ankommt, wo genau Sie die Matte einsetzen wollen. Einige Materialien werden fast ausschließlich in öffentlichen Bereichen mit hohem Verkehrsaufkommen verwendet, z. B. in Hotels und Büros, aber für den Hausgebrauch werden die meisten Matten aus einem oder mehreren der folgenden Materialien hergestellt:

  • Kokosfasern: Wenn Sie schon einmal eine Kokosnuss angefasst haben, ist Ihnen dieses klassische Mattenmaterial wahrscheinlich sehr vertraut. Kokosfasern, die aus der äußeren Schale der Kokosnuss gewonnen werden, waren lange Zeit das am häufigsten verwendete Material für Fußmatten, bevor es von billigeren Kunstfasern verdrängt wurde. Dennoch war dieses Material aus gutem Grund führend, und Sie werden kaum ein effektiveres Material zur Entfernung von Schmutz und Ablagerungen finden.
  • Baumwolle: Auch dies ist eine Naturfaser, allerdings mit ganz anderen Eigenschaften. Das Wichtigste ist hier die Saugfähigkeit und die schnelle Trocknung, weshalb Baumwolle auch eine beliebte Wahl für die Herstellung von Handtüchern ist. Baumwollmatten eignen sich zwar nicht so gut für Staub und Schmutz wie Kokosfasern, sind aber besser für nasse Bedingungen geeignet und daher die beste Wahl für eine Matte im Haus. Ein weiterer Vorteil ist, dass die meisten Matten in der Maschine gewaschen werden können, so dass die Reinigung ein Kinderspiel ist.
  • Mikrofaser: Diese Matten werden aus synthetischen Fasern hergestellt, die feiner sind als menschliches Haar. Sie sind so gewebt, dass sie eine größere Oberfläche haben, wodurch sie Schmutz und Feuchtigkeit besser aufnehmen können. Mikrofasern eignen sich auch sehr gut zum Abkratzen und Reinigen von Schuhen, da durch die Bewegung auf der Oberfläche eine statische Aufladung der Fasern entsteht, die die Partikel in die Matte hineinzieht, so dass sie später aufgesaugt werden können.
  • Naturkautschuk: Naturkautschuk ist aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit gegenüber rauen Witterungsbedingungen die bessere Wahl als synthetisches PVC und damit das beste Material für eine robuste Matte im Freien. Eine Matte aus Naturkautschuk ist weniger anfällig für Risse als ihre künstlichen Gegenstücke, ist schwer genug, um nicht zu verrutschen, und elastisch genug, um Kälteeinbrüche zu überstehen. Die Oberseite ist in der Regel entweder strukturiert oder mit offenen Löchern versehen, was zum einen die Reinigung der Schuhe erleichtert und zum anderen eine gute Traktion für Stabilität bietet.
  • Nylon: Dieser strapazierfähige und elastische synthetische Kunststoff wird aufgrund seiner Haltbarkeit und Flexibilität oft der Baumwolle vorgezogen. Nylon ist außerdem von Natur aus wasserabweisend, d. h. es nimmt die Feuchtigkeit nicht auf, sondern leitet sie an die Oberfläche weiter, wo sie abgewischt oder aufgesaugt werden kann. Dadurch wird die Bildung von Schimmel und Mehltau vermieden, was bei saugfähigeren Materialien ein Problem sein kann, wenn sie nicht regelmäßig gereinigt werden.

Wie viel sollte ich ausgeben?

Wie bei den meisten Wohnaccessoires können auch die Preise für Fußmatten stark variieren. Wenn Sie nur etwas Einfaches suchen, auf dem Sie Ihre Stiefel abkratzen können, können Sie eine vollkommen brauchbare Matte für weniger als 10 £ erwerben. Für hochwertigere Materialien oder personalisierte Varianten liegen die Preise in der Regel zwischen 20 und 50 Pfund. Am oberen Ende der Preisskala finden Sie Matten, die weit über 100 Pfund kosten, wobei die zusätzlichen Pfennige in der Regel auf eine Designermarke oder höherwertige Materialien hinweisen.

Schreibe einen Kommentar